Home > Aktuelles 

Aktuelles

KlaRo Projekt erforscht Effizienzsteigerung beim Metallrecycling

 

Am 01.08.2015 startete des Verbundforschungsvorhaben KlaRo (Entwicklung einer effizienten Klassierung von Rostasche zur Nutzbarmachung von metallischen Wertstoffen).

Das Verbundvorhaben wird koordiniert durch die pbo Ingenieurgesellschaft mbH. Weitere Projektpartner sind die RWTH Aachen vertreten durch das Institut für Aufbereitung und Recycling (I.A.R.), die Wertstoffverwertung Wuppertal GmbH (Tochtergesellschaft der AWG Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH Wuppertal) und die Hein, Lehmann GmbH. Das Projekt ist für eine Laufzeit von 24 Monaten angelegt.

Ziel des Vorhabens ist es, durch eine neuartige Ausrichtung des Siebprozesses die Siebeffizienz zu steigern und somit höhere Wertstofferträge bei der Aufbereitung von Rostasche zu erzielen.

Das diesem Beitrag zugrundeliegende Vorhaben wird mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Programm „KMU-innovativ“ unter dem Förderkennzeichen 033RK028A bis C gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt der Veröffentlichung liegt bei den Autoren.