Home > Kernkompetenzen/Referenzen > Referenzen von A-Z > Altstandort Gaswerk Haan 

Sanierung eines ehemaligen Gaswerksstandorts auf dem Betriebsgelände der Stadtwerke Haan

Projektkenndaten:

Die Sanierungserfordernis entstand wegen des Neubaus eines Verwaltungsgebäudes am Standort des ehemaligen Teerbeckens. Die Sanierung wurde in folgenden Schritten durchgeführt:

  • Bau einer ca. 3 m tiefen und ca. 150 m langen Schutzdrainage zur gezielten Fassung und Ableitung des oberflächennahen Grundwassers
  • Leerung, Abbruch und Entsorgung des Teerbeckens mit einer Grundfläche von ca. 130 m² unter einem Schutzzelt mit Abluftabsaugung und -behandlung. Baugrubensicherung mit Berliner Verbau.
  • Sanierung des an das Teerbecken angrenzenden Grundstücks durch Aushub und Entsorgung von rd. 2.000 m³ PAK-kontaminierten Bodens bis in 3,5 m Tiefe.

Neuplanung der Standortentwässerung (3.600 m²) mit gedrosselter Einleitung in den Vorfluter. Der 15 l/s*ha überschreitende Abfluss wird über ein 200 m² großes Versickerungsbecken ins Grundwasser eingespeist.

 

Leistungen pbo:

  1. Leistungsphasen 1 – 7 der HOAI § 55
  2. örtliche Bauüberwachung nach § 57 der HOAI

 

Realisierungszeitraum:

1997 - 1999

 

Baukosten:

ca. 1,2 Mio. €

 

Auftraggeber:

Stadtwerke Haan

ARGE mit der ahu AG

 

Ansprechpartner:

Herr Janz

Stadtwerke Haan

Leichlinger Str. 2

42781 Haan