Home > Kernkompetenzen/Referenzen > Referenzen von A-Z > Machbarkeitsstudie MVA Bonn 

Machbarkeitsstudie zur Modifizierung der Rostaschenverladung der MVA Bonn

Projektbeschreibung:

Die SWB Verwertung betreibt die Müllverbrennungsanlage Bonn. Die nach dem Verbrennungsprozess verbleibenden Rückstände werden zurzeit durch ein Fremd­unternehmen verwertet.

Von der SWB wurde angedacht zukünftig die Rostaschenaufbereitung in Kooperation mit einem Partner in Eigenregie durchzuführen. Das Konzept sieht vor, dass Ersatzbrennstoffe aus der Anlage des Kooperationspartners nach Bonn zur Verbrennung transportiert werden und die Transporteinheiten auf dem Rückweg Rostasche zur externen Anlage befördern. Am Standort des Kooperationspartners soll dann die Rostaschenaufbereitung durchgeführt werden.

Zur Umsetzung dieses neuen Konzepts ist eine Modifizierung der Rostaschenverladung am Standort Bonn notwendig, da die für den Ersatzbrennstoff genutzten Transporteinheiten nicht mit der aktuellen Verladesituation in Bonn kompatibel sind. Im Rahmen der Machbarkeitsstudie wurden verschiedene Lösungsmöglichkeiten ausgearbeitet und bewertet.

 

Leistungen pbo:

  1. Grundlagenermittlung
  2. Vorplanung
  3. Machbarkeitsstudie

 

Realisierungszeitraum:

05/2010 - 12/2010

 

Auftraggeber:

SWB Bonn

 

Ansprechpartner:

Herr Haupenthal

SWB Bonn

Immenburgstr.22

53121 Bonn