Home > Kernkompetenzen/Referenzen > Referenzen von A-Z > Müllumschlagstation Swisttal 

Müllumladestation Swisttal

Projektbeschreibung:

Konzept für einen PPK - Umschlag an der Müllumladestation Swisttal - Miel

Die RSAG betreibt seit 1985 in Swisttal - Miel eine Müllumladestation, die für den Umschlag vom Müllsammelfahrzeug auf Schub-Kipp-Großraum-LKW errichtet worden ist. Diese Funktion wird nach wie vor für den Umschlag von Haus- und Gewerbeabfällen sowie für Sperrmüll von den linksrheinischen angeschlossenen Kommunen in Anspruch genommen.

Im Rahmen einer Konzeptstudie ließ die RSAG prüfen, ob eine Erweiterung der Anlage um die Funktion "Umschlag von Papier, Pappe und Kartonagen" von Müllsammelfahrzeugen durchgeführt werden kann.

 

An die zu entwickelnde Konzeptstudio wurden folgende Anforderungen gestellt:

  • die Kapazität der geplanten PPK Umschlagfunktion muss bei ca. 80 t/Tag PPK aus Müllsammelfahrzeugen sowie bei ca. 20 t/Monat aus Privatanlieferungen liegen (Jahresmenge ca. 51.000 t PPK)
  • die umgeschlagenen PPK dürfen nicht durch Witterungseinflüsse in ihrer Qualität gemindert werden
  • Vergleich und Bewertung von Transportsystemen wie Schub-Kipp-Auflieger, Walking-Floor-Auflieger und Abrollcontainer
  • Untersuchung und Bewertung von Verladevarianten am Standort über die vorgenannten Transportsysteme

 

Leistungen pbo:

     

  • Konzepterstellung

     

 

Realisierungszeitraum:

2007

 

Auftraggeber:

RSAG, Rhein-Sieg-Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH

 

Ansprechpartner:

Herr Hein

RSAG Rhein-Sieg-Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH

Pleiser Hecke 4

53721 Siegburg