Home > Kernkompetenzen/Referenzen > Referenzen von A-Z > Müllumschlagstation Troisdorf 

Müllumladestation Troisdorf

Projektbeschreibung:

Die RSAG betreibt seit 1985 an der Friedrich-Willhelms-Hütte in Troisdorf eine Müllumladestation, die ursprünglich für den Umschlag vom Müllsammelfahrzeug auf ein schienengebundenes Transportsystem errichtet worden ist. Diese Funktion ist seit Mitte 2005 nicht mehr erforderlich, da sich die Abfallströme des Haus- und Gewerbeabfalls auf Anlagen im Nahbereich verteilen. Der Umschlag erfolgt von Straße auf Straße.

Auf Grund der geänderten Standortnutzung hat die RSAG die Erarbeitung einer Konzeptstudie für den weiteren Betrieb der Müllumladestation veranlasst.

Zur Umsetzung der Mindestanforderungen am Standort Troisdorf wurden mehrere Konzeptvarianten entwickelt, die folgende Anforderungsprofile für die Standortnutzung berücksichtigten:

  • Verkehrsführung
  • Überprüfung der eingesetzten Umladetechnik
  • Berücksichtigung von 65.000 t/a Siedlungsabfall zum Umschlag
  • Berücksichtigung von 50.000 t/a PPK zum Umschlag / zur Behandlung
  • Berücksichtigung von 25.000 t/a kommunalem Sperrmüll zur Aufbereitung
  • 10.000 t/a gewerblicher Abfälle aus Umleersystemen und 20.000 t/a gewerblicher Abfälle aus Wechselbehältersystemen zur Aufbereitung am Standort
  • Kleinanlieferplatz / Wertstoffhof
  • Schadstoffsammelstelle
  • Sammelstelle Elektroschrott (WEEE)
  • Bahnanbindung
  • Betriebshof Fahrzeuge
  • Betriebshof Container
  • Container Standortbedarf
  • Erweiterung Sozialbereich
  • Tonnenlager

 

Leistungen pbo: Konzepterstellung

 

Realisierungszeitraum:

2006

 

Auftraggeber:

RSAG, Rhein-Sieg-Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH

 

Ansprechpartner:

Herr Hein

RSAG Rhein-Sieg-Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH

Pleiser Hecke 4

53721 Siegburg