Home > Kernkompetenzen/Referenzen > Referenzen von A-Z > Rostaschenaufbereitungsanlage... 

Rostaschenaufbereitungsanlage Wuppertal

Projektbeschreibung:

 

Die WVW Wertstoffverwertung Wuppertal GmbH betreibt die Aufbereitungsanlage für HMV-Aschen auf dem Grundstück Korzert in Wuppertal. Aufgrund hoher Abnutzungserscheinungen wurde die Erneuerung von Anlagentechnik und die Ergänzung nach Stand der Technik angestrebt.

Die pbo Ingenieurgesellschaft hat in den Jahren 2012 bis 2015 die Ingenieurleistungen in Form von Grundlagenermittlung, Vor-, Entwurfs-, Genehmigungs- und Ausschreibungsplanung sowie Mitwirken bei der Vergabe, örtliche Bauüberwachung und Begleitung der Inbetriebnahme übernommen. Es wurde eine Rostaschenaufbereitungsanlage konzipiert und umgesetzt, die auf ein optimales Maß an Wertstoffausbringen und Produktreinheit bezüglich der Fe- und NE-Metalle ausgerichtet ist. Dabei wurden fünf Klassiermaschinen, neun Fe- und sieben NE-Separationsmaschinen eingesetzt. Zur Fe-Veredelung werden zwei Handsortierkabinen und zwei Trommelsiebe genutzt. Weiterhin findet eine VA-Separation und eine Konditionierung der Feinasche mittels ADR Technik statt.

pbo unterstützte die WVW auch nach der Abnahme in Form von Analytik und Planung, um den Anlagenbetrieb stetig zu optimieren.

Projektkenndaten:

·      140.000 t/a Behandlungsmenge

  • 5 Klassiermaschinen
  • 9 Fe-Metallabscheider
  • 7 NE-Metallabscheider
  • 2 Handsortierkabinen
  • 2 Trommelsiebe
  • 1 VA-Metallabscheidung
  • 1 ADR Maschine

 

Leistungen pbo:

1.     Grundlagenermittlung, Vor- und Entwurfsplanung

2.     Genehmigungsplanung

3.     Vorbereiten und Mitwirken bei der Vergabe

4.     Bauüberwachung

5.     Begleitung IBN und Abnahme

6.     Begleitung Anlagenoptimierung

 

Realisierungszeitraum:

2012 - 2015

 

Auftraggeber:

AWG Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH Wuppertal

 

Ansprechpartner:

Herr Schlenz

AWG Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH Wuppertal

Korzert 15

42349 Wuppertal