Home > Kernkompetenzen/Referenzen > Referenzen von A-Z > Vergärungsanlage Aschaffenburg 

Trockenvergärungsanlage Aschaffenburg

Projektbeschreibung:

Die GBAB - Gesellschaft für Bioabfallverwertung in Landkreis und Stadt Aschaffenburg beabsichtigte am Standort ihres Kompostwerks die Integration einer thermophilen Trockenvergärungsanlage.

 

Projektkenndaten:

  • Anlagenkapazität: 15.000 t/a Bioabfall, Grünschnitt und Grassilage
  • Gasproduktion: 90 Nm³/tInput
  • Betriebsbestandteile: 5 Tunnelfermenter mit Perkolatspeicher
  • 1 geschlossene, belüftete und beheizte Anlieferbox
  • 1 geschlossenes und belüftetes Gärrestlager zur Gärrest-Konditionierung
  • Überdachter Vorplatz
  • Biogasaufbereitung
  • Gasspeicher
  • 2 BHKWs

 

Leistungen pbo:

  1. Machbarkeitsstudie
  2. Genehmigungs- und Ausführungsplanung, Ausschreibung, Vergabemitwirkung Bau- und Verfahrenstechnik (HOAI LP 1 -7) 
  3. Koordination der Gutachter (Baugrund, Lärm, Geruch, Brandschutz)
  4. örtliche Bauüberwachung
  5. Abnahmebegleitung

Alle Leistungen wurden für die Bau- (Hoch- und Tiefbau, Infrastruktur) und Verfahrenstechnik erbracht.

 

Realisierungszeitraum:

 2008 - 2011

 

Baukosten:

Bau- und Verfahrenstechnik: ca. 5,0 Mio. €

 

Auftraggeber:

GBAB - Gesellschaft für Bioabfallverwertung in Landkreis und Stadt Aschaffenburg mbH

 

Ansprechpartner:

Herr Ehmann

GBAB - Gesellschaft für Bioabfallverwertung in

Landkreis und Stadt Aschaffenburg mbH

Obernburger Straße 25

63741 Aschaffenburg