Home > Kernkompetenzen/Referenzen > Referenzen von A-Z > Vergärungsanlage Großefehn –... 

Vergärungsanlage Großefehn – Nahwärmenutzung

Projektbeschreibung:

Die Materialkreislauf- und Kompostwirtschaft GmbH & Co. KG betreibt am Standort des Entsorgungszentrums Großefehn eine Vergärungsanlage für Bioabfälle. Das im Fermenter erzeugte Biogas wird über zwei BHKW-Anlagen in Strom und Wärme umgewandelt. Der elektrische Strom wird als regenerative Energie vollständig gemäß EEG ins öffentliche Netz eingespeist. Ein Teil der erzeugten thermischen Energie wird als Prozesswärme für die Vergärung benötigt. Um auch die verbleibende Wärmemenge einer Verwertung zuführen zu können, wurde ein neuer Nahwärmeverteiler an die vorhandene Vergärungsanlage angeschlossen und ein Nahwärmenetz am Standort aufgebaut. Über dieses Nahwärmesystem werden ein Verwaltungsgebäude und ein Betriebsgebäude mit Wärme für Heizung und Warmwasser versorgt. Darüber hinaus wird die verbleibende Wärmeenergie in einer Holztrocknungsanlage verwertet.

 

Projektkenndaten:

  • Nahwärmestrangverteiler in Fertigcontainer-Raummodul eingebaut; Wärmeleistung bis zu 866 kW
  • zentraler Wärme-Pufferspeicher, ca. 32 m³ Wasserspeichervolumen
  • Hauptverteiler mit einer Einspeisung und vier Heizkreisabgängen inkl. Pumpen und Regeleinrichtungen
  • erdverlegte Nahwärmeleitungen DN 40, DN 65 und DN 80, Gesamtlänge ca. 620 m; Verlegung der Rohre mit Horizontalspülbohrverfahren
  • oberirdische Nahwärmeleitungen aus Stahlrohr inkl. Isolierung im Außenbereich von
    DN 40 bis DN 100; Gesamtlänge ca. 630 m
  • Umbau von zwei vorhandenen Gebäudeheizungsanlagen zur Einspeisung von Nahwärme
  • Holztrocknungsanlage mit bis zu 650 kW thermischer Leistung
  • Umschluss der beiden vorhandenen BHKW-Anlagen und des vorhandenen Nahwärmeverteilers der Vergärungsanlage
  • Anpassung vorhandene Steuerung und Visualisierung

 

Leistungen pbo:

  1. Grundlagenermittlung, Vor-, Entwurfs- und Genehmigungsplanung
  2. Vorbereitung und Mitwirken bei der Vergabe
  3. Begleitung Werkplanung des GU
  4. Bauoberleitung
  5. Begleitung IBN und Abnahme

Alle Leistungen wurden sowohl für die Bautechnik (Hoch- und Tiefbau, Infrastruktur) als auch für die gesamte Maschinen- und Elektrotechnik erbracht.

 

 

Realisierungszeitraum:

Planungsleistungen: 07/2011 bis 12/2013

Projektstatus: Die einzelnen Gewerke wurde sukzessive realisiert und in Betrieb genommen; Abnahmen wurden für alle Lose erteilt.

 

Auftraggeber:

Materialkreislauf- und Kompostwirtschaft GmbH & Co. KG - MKW

 

Ansprechpartner:

Herr Hans-Hermann Dörnath

Materialkreislauf- und Kompostwirtschaft GmbH & Co. KG

Hoheberger Weg 36

26603 Aurich