Home > Kernkompetenzen/Referenzen > Referenzen von A-Z > Vergärungsanlage St. Augustin... 

Machbarkeitsstudie Vergärungsanlage St. Augustin

Projektbeschreibung:

Machbarkeitsstudie über die Integration einer Vergärungsanlage ins bestehende Kompostwerk am Standort
St. Augustin.

Die Rhein-Sieg Abfallwirtschaftsgesellschaft (RSAG) betreibt im Rahmen einer Beteiligungsgesellschaft die Kompostierungsanlage St. Augustin zur Verwertung von biogenen Abfällen aus der getrennten Sammlung in Haushalten (Bioabfall) und durch Kommunen (Grünabfall).

Die Anlage besteht im Wesentlichen aus der Aufbereitungshalle mit Zerkleinerungs-, Klassier- und Sortiertechnik, der nachgeschalteten Boxenkompostierung und der Produktaufbereitung. Der Aufbereitungs- und Kompostierungsvorgang findet in geschlossener Bauweise mit gesteuerter Zu- und Abluft sowie Feuchteregulierung in den Rotteboxen statt. Die geruchsbeladene Abluft wird mittels Wäscher und Flächenbiofilter gereinigt.

Die genehmigte Verarbeitungskapazität liegt bei 24.000 Mg/a Bioabfall, die in der Kompostierungsanlage aufbereitet werden. Bioabfallmengen, die über diesem Niveau angeliefert werden, werden einer externen Verwertung zugeführt.  Die Möglichkeit Biogas zu erzeugen einerseits sowie die veränderten technischen und strukturellen Randbedingungen am Standort andererseits haben zu der Überlegung geführt, das Kompostwerk St. Augustin um eine anaerobe Prozessstufe zu ergänzen. Die von pbo erarbeitete Machbarkeitsstudie befasst sich mit den wesentlichen Aspekten, die bei einer Entscheidung für eine technische Nachrüstung zu berücksichtigen sind. Dabei wurden sowohl auf die Synergieeffekte am Standort als auch die Systemeigenschaften moder­ner Vergärungssysteme und deren betriebliche Anforderungen im Zusammenhang mit einer Integration in bestehende Kompostwerke vom Typ des Kompostwerkes St. Augustin eingegangen.

 

Projektkenndaten:

  • Teilstromvergärung mit einer Kapazität von bis zu 36.000 Mg/a
  • Untersuchung von Trockenfermentationsverfahren (Pfropfenstrom, Perkolation)
  • Erstellung eines differenzierten Energienutzungskonzeptes (Wärme und Energie)

 

Leistungen pbo:

  1. Grundlagenermittlung
  2. Vorplanung (Projekt- und Planungsvorbereitung)

 

Auftraggeber:

RSAG Rhein-Sieg-Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH

 

Ansprechpartner:

Herr Hein

RSAG Rhein-Sieg-Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH

Pleiser Hecke 4

53721  Siegburg