Home > Kernkompetenzen/Referenzen > Referenzen von A-Z > Wertstoffaufbereitungsanlage... 

Wertstoffaufbereitungs- und Sortieranlage (WASA) Deponie Erfurt-Schwerborn

Projektbeschreibung:
Unter Integration der am Standort vorhandenen Baustellenabfallaufbereitungsanlage (BASA) erfolgt die Errichtung und der Betrieb der Wertstoffaufbereitungs- und Sortieranlage (WASA). Die Anlage dient der Abfallverwertung von ca. 70.000 t/a Gewerbeabfall und ca. 10.000 t/a LVP-Material. Die im Rahmen der Aufbereitung durch Klassier- und Sortierschritte entstehenden sortenreinen Abfälle, werden aufgrund ihrer Stoffeigenschaften oder ihres Energiegehaltes zur Weiterverwertung oder zur Beseitigung bereitgestellt.

 

Projektkenndaten:

  • Standortgröße: ca. 1,6 ha
  • Betriebsbestandteile: Bunkerhalle (2.240 m²)
  • Aufbereitungshalle (1.200 m²)
  • EBS-Lager (540 m²)
  • Betriebs- und Sozialgebäude
  • Abfallarten und Mengen: Die Anlagenkapazität liegt bei ca. 80.000 t, davon entfallen auf:
    Baumisch- und Gewerbeabfälle ca. 45.000 t/a
    LVP-Abfälle ca. 10.000 t/a
    Shreddermaterial ca. 20.000 t/a
    Monochargen (PPK/Folien) ca. 5.000 t/a

 

Leistungen pbo:

  1. Machbarkeitsstudie
  2. Genehmigungs- und Ausführungsplanung, Ausschreibung, Vergabemitwirkung Bau- und Verfahrenstechnik (HOAI LP 1 - 7)
  3. Koordination der Gutachter (Baugrund, Brandschutz, Lärm, Geruch)
  4. Bauoberleitung
  5. Abnahmebegleitung

Alle Leistungen wurden sowohl für die Bautechnik (Hoch- und Tiefbau, Infrastruktur) als auch für die gesamte Maschinen- und Elektrotechnik erbracht.

 

Baukosten:

Bautechnik ca. 3,2 Mio. €

Verfahrenstechnik ca. 4,5 Mio. €

 

Realisierungszeitraum:

2008 bis 2011

 

Auftraggeber:

SWE Stadtwirtschaft GmbH

 

Ansprechpartner:

Herr Gutjahr

SWE Stadtwirtschaft GmbH

Magdeburger Allee 34

99086 Erfurt